Editionsprojekte

Elektronische Publikation der Zürcher Ehedaten des 16.-18. Jahrhunderts (Projekt EDB)

Seite aus einem Ehebuch

Die Datensammlung «Ehen im Kanton Zürich 1525–1800» enthält in Kurzform die Traueinträge, die in den überlieferten Ehebüchern der reformierten Kirchgemeinden des Kantons Zürich verzeichnet sind. Die Datenbank wurde vom Berufsgenealogen Hans Schulthess aufgebaut und 1995 vom Staatsarchiv angekauft. Sie steht dem Publikum seit dem Jahr 2000 in einer verbesserten Version ausgedruckt in 65 Bänden in der Präsenzbibliothek des Staatsarchivs zur Verfügung.

Seit 2008 ist eine grundlegende Überarbeitung der Datenbank im Gang. Im Hinblick auf die Onlinepublikation werden alle Einträge auf ihre Richtigkeit überprüft und um die vorhandenen Zusatzinformationen sowie um eine Signatur ergänzt. Bereits publiziert sind die Ehedaten des 16. und 17. Jahrhunderts, einerseits im Online-Archivkatalog (Suchbegriff(e) um «EDB» ergänzen), anderseits in Form von Reports im PDF-Format.